VIPASSANA

 

Retreatablauf:

 

 

Allgemeine Regeln:

 

Ein intensiver Meditationskurs läuft am besten ab, wenn man Ruhe und Ungestörtheit hat, und so ist es auch gut, wenn man an Ort und Stelle übernachtet. In der Praxis bei mir in der Billrothstrasse gibt es Übernachtungsmöglichkeit und ein Bad, Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, Sie brauchen nur persönliches Waschzeug und Wäsche mitzunehmen.

 

Für die Essensverpflegung sorge ich selbst, es gibt vegetarisches Essen, bitte informieren Sie mich, ob Sie irgendwelche Lebensmitteln nicht mögen oder nicht vertragen….

 

Ich bitte Sie auch, das Mobiltelefon an diesen Tagen entweder zu Hause zu lassen oder zumindest auszuschalten. Da ich weiß, dass Familien und Angehörige in einem Notfall anrufen möchten, stelle ich gerne meine Nummer zur Verfügung, so dass Angehörige in einem echten Notfall Nachricht hinterlassen können. Ich höre die Mail-Box 2x pro Tag ab. Dann haben Sie Ihre Ruhe und die Sicherheit ist auch gegeben.

 

Zeitlicher Ablauf:

 

Wir treffen uns am ersten Meditationstag um 8h früh.

Sie bekommen dann die Einführung in die Geh- und Sitzmeditation, bzw. wiederholen wir die Instruktionen für die Meditation und beginnen mit der Vormittagsmeditation. Die einzelnen Meditationsblöcke werden von mir in Geh- und Sitzeinheiten aufgeteilt (Gong).

 

Duschen ist in den Pausen möglich.

 

Theoretische Erläuterungen innerhalb des Retreats erfolgen je nach Bedarf.

 

Das Meditationszentrum  wird während des gesamten Retreats nicht verlassen!! Es besteht Schweigepflicht.

Im Allgemeinen gelten die Regeln eines Burmesischen Vipassana -

Meditationszentrums.

 

Allgemeiner Tagesablauf:

 

Wecken 5h30/7h30.

  1. Morgenmeditation von 6h bis 8h.

Pause von 8h bis 9h: Frühstück und Meditationsbesprechung.

  1. Vormittagsmeditation von 9h bis 13h.

Pause von 13h bis 14h: Mittagessen und Meditationsbesprechung.

  1. Nachmittagsmeditation von 14h bis 18h.

Pause von 18h bis 19h: Abendessen* und Meditationsbesprechung.

  1. Abendmeditation von 19 bis 21h/23h.

Nachtruhe ab 23h.

 

Je nach Bedarf kann der Zeitplan abgeändert werden.

*Abendessen ist im Westen in manchen Zentren üblich, in Asien jedoch nicht.

Am letzen Kurstag beendigen wir die Meditation um 18h mit einer Endbesprechung und den Anleitungen für die Meditation zu Hause.

 

Danach können Sie, wenn Sie wollen noch in der Billrothstrasse übernachten oder nach Hause gehen. Das können Sie auch spontan entscheiden, für ein Abendessen gibt’s sicher noch genug Vorräte!

 

Ich meditiere das Programm ebenfalls, mit kleinen Abänderungen, da ich für die Verpflegung sorge.

 

Eine Nachbesprechung erfolgt ein paar Tage später, wenn Sie nicht persönlich kommen können, dann am Telefon.

 

Für plötzlich auftretende Fragen oder Wahrnehmungsphänomene nach dem Retreat stehe ich jederzeit zur Verfügung. Bitte Nachricht auf die Mail-Box, ich rufe dann zur nächsten Gelegenheit zurück!

 

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie bei geistiger Gesundheit zu sein (unter keiner psychiatrisch behandlungsbedürftigen Krankheit zu leiden), und eigenverantwortlich auf eigenen Wunsch an diesem Retreat teilzunehmen.